DO 14.12. / 20 Uhr

Vier Orte in Bremen

4TE NATUR

KLANK präsentiert »Signifikantes Schwarmverhalten und kleinteiliger Kollektivismus« - einen musikalischen Abend in vier Räumen.

DO 14.12. / 20.30 Uhr

Galerie der HfK Bremen

Elektroakustische Kompositionen

Masterkonzert des Komponisten Mattia Bonafini. Mit Werken für Fixed Media, Pauke und Feedback, Cello sowie Synthesizer und Licht.

FR 15.12. / 20 Uhr

MIB-Saal, Bremen

Improvisationen #178

Analoges und Digitales mit Angelika Sheridan (Flöte, Bassflöte), Frank Niehusmann (Computer, Controller) und Hainer Wörmann (E-Gitarre, Objekte).

Newsletter-Anmeldung
Imagefilm Lange Nacht der Musik 2014Zur Newsletter-Anmeldung

Schwankhalle Bremen

Die Schwankhalle Bremen ist eine Spiel- und Produktionsstätte für die freien darstellenden Künste. Das Gebäude auf dem Areal der ehemaligen Remmer-Brauerei in der Bremer Neustadt wurde 2003 eröffnet und umfasst zwei Theatersäle mit einer Platzkapazität von 120 bzw. 80 Sitzen, ein Radiostudio und zwei Probebühnen. Auf dem Programm stehen lokale, nationale und internationale Produktionen, darunter Gastspiele, Residenzen sowie spartenübergreifende Kooperationen.

Das Konzept baut auf der Idee und Tradition eines Künstlerhauses auf, das KünstlerInnen Zeit, Raum und Unterstützung für selbstbestimmte Recherche, Fortbildung und Entwicklung in einem inspirierenden Umfeld gibt. Hierzu zählt insbesondere der Austausch zwischen KünstlerInnen/Gruppen untereinander, zwischen den darstellenden und anderen Künsten, zwischen Kunst und Sozialem sowie zwischen TheatermacherInnen und Publikum.


Schwankhalle
Buntentorsteinweg 112/116
28201 Bremen

Tel.: +49.421.52080.710
Tickethotline: +49.421.52080.70 (AB)
Fax: +49.421.52080.715
mail@schwankhalle.de
www.schwankhalle.de

Förderer:

Klangpol