DO 14.12. / 20 Uhr

Vier Orte in Bremen

4TE NATUR

KLANK präsentiert »Signifikantes Schwarmverhalten und kleinteiliger Kollektivismus« - einen musikalischen Abend in vier Räumen.

DO 14.12. / 20.30 Uhr

Galerie der HfK Bremen

Elektroakustische Kompositionen

Masterkonzert des Komponisten Mattia Bonafini. Mit Werken für Fixed Media, Pauke und Feedback, Cello sowie Synthesizer und Licht.

FR 15.12. / 20 Uhr

MIB-Saal, Bremen

Improvisationen #178

Analoges und Digitales mit Angelika Sheridan (Flöte, Bassflöte), Frank Niehusmann (Computer, Controller) und Hainer Wörmann (E-Gitarre, Objekte).

Newsletter-Anmeldung
Imagefilm Lange Nacht der Musik 2014Zur Newsletter-Anmeldung

Musikerinitative Bremen

Musikerinitiative Bremen (MIB)
Die MIB wurde 1975 gegründet und war damit die erste Jazzmusikerinitiative in Deutschland. In den nächsten Jahren folgten Musiker in vielen anderen Städten dem erfolgreichen Beispiel. In der MIB sind Musiker aus nahezu allen Bereichen des Jazz – von populären Formen über Mainstream Jazz, Fusion Jazz bis zu Avantgarde und Freier Improvisation – zusammengeschlossen. Die Musikerinitiative Bremen e.V. hat Ihren Sitz unter der Städtischen Galerie im Buntentorsteinweg 112. Dort werden Proberäume betrieben, es finden Workshops und Kurse statt, es wird Instrumentalunterricht angeboten, verschiedene kleinere Projekte haben hier ihre Heimat gefunden. Der räumlich recht zentral gelegene Standort direkt an der Weser hat sich als sehr befruchtend für die Bremer Jazzszene erwiesen.

Ziel der MIB ist die Förderung des Modernen Jazz in seinen verschiedenen Spielformen durch:

- die Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Jazzmusiker
- die Veranstaltung von Konzertreihen, Festivals und Sessions
- die Vernetzung von Musikern und Musikerinitiativen
- jazzpädagogische Arbeit

Förderer:

Klangpol